2019 - ESV BLS

+++ Rangliste BLS Schiessen 2019 ist online +++ Walter Röthlisberger gewinnt die Badminton-Plauschmeisterschaft +++ Ruth und Walter Flühmann Sieger der Jassmeisterschaft 2019 +++ Tätigkeitsprogramm ESV BLS 2019 +++

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2019

Eishockey > Spielberichte / Ranglisten > Schweizermeisterschaft

Für die Ducks spielten:
Ammann Markus, Berger Martin, Blaser Bruno, Blaser Heinz, Brechbühl Martin, Brunner Simon, Date Michael,
Egli Michael, Egli Nicolas, Egli Res, Gugger Beat, Gurtner Markus, Hager Pascal, Heil Phillippe, Mathys Thomas,
Moore Lukas, Röthlisberger Rudolf, Wäfler Peter
Betreuer: Bichsel Martin

Egli Res - Endlich war es soweit. Nach gut zehn monatiger Vorbereitungszeit des OK's ertönte der Startschuss zur 26. Ausgabe der Schweizermeisterschaft der Eisenbahner, welche bekanntlich wir Ducks organisieren durften.
Die Ducks starteten mit drei Siegen sehr gut ins Turnier und die Stimmung war demensprechend hervorragend. Die beiden letzten Matches des ersten Turniertages gegen die Berner Mutzen und die Flying Eagles gingen dann aber zum Teil unglücklich mit je nur einem Tor Unterschied verloren. Es sollten die einzigen zwei Niederlagen der Ducks an der ESM19 gewesen sein.

Der Abend ging in der Sparte Geselligkeit in die Geschichte einer ESM ein. Blaser Heinz sponserte anlässlich seiner persönlich letzten Teilnahme an einer ESM das Duo Liderlig als Abendunterhaltung. Die Musiker verwandelten das Restaurant Overtime in der Localnetarena bis in die frühen Morgenstunden in ein Tollhaus. Die beiden Musiker kennen ziemlich sicher jeden Musikstyle und können unmöglich in Verlegenheit gebracht werden. Was mit Sirtaki begann endete irgendeinmal bei Rammstein und der Kessel war geflickt! Bis zu 150 Hockeyler und Angehörige der verschiedenen Mannschaften tobten zwischenzeitlich im Overtime. Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal Blaser Henä für das Sponsoring.

Nach kurzer oder zum Teil gar keiner Nachtruhe absolvierten die Ducks souverän den zweiten Turniertag, Die drei Spiele wurden alle siegreich abgeschlossen. Für die Finalteilnahme fehlten uns aber dann schlussendlich nur 2 mickrige Pünktchen. Im Finalspiel standen sich die Berner Mutzen gegen die Zürich Lions gegenüber. Die Mutzen setzten sich durch und wurden verdient zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte Eisenbahner-Schweizermeister. Es war ein gelungenes Turnier. Ein großer Dank gehört den vielen Helfern, welche diesen unvergesslichen Anlass überhaupt möglich machten!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü