Badminton SM 2012 - ESV BLS

+++ Zwischenrangliste Jassmeisterschaft online +++ Die BLS Ducks starten in die neue Saison +++ Die Badminton- und Squashsaison ist gestartet

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Badminton SM 2012

Badminton
 


(Da ging es um die Wurst)

Aber auch um Sport, Spiel und Spass, an den 12. SVSE Schweizermeister-schaften Badminton in Interlaken.

Ein gut gelauntes Teilnehmerfeld traf sich am Samstagmorgen in der Dreifachsporthalle des Bildungszentrums Interlaken bzi. Der Eisenbahnersportverein BLS wirkte als Trägerverein für die diesjährigen Schweizermeisterschaften und organisierte zusammen mit SVSE TK-Chef Badminton Roger Baumann (EBC Winterthur) ausgezeichnete Turnierbedingungen für die 27 Teilnehmenden. Speziell begrüsste OK-Verantwortlicher Walter Röthlisberger einer der Initianten des Badmintonsport im SVSE, der heutige SVSE Verbandpräsident Alberto Petrillo dieser auch im Teilnehmerfeld anzutreffen war.  

Die Meistertitel in den vier Kategorien Damen, Herren, Junioren und Senioren wurden in insgesamt 80 Partien ermittelt. Da jeweils gleichzeitig auf zwölf Spielfeldern gespielt wurde, gab es keine langen Pausen zwischen den einzelnen Matchs die alle über zwei Gewinnsätze zu 21 Punkte gingen. Demzufolge genossen alle die gemeinsame Mittagspause in dieser der Spielbetrieb ruhte. Danach kamen aber wieder alle (nicht nur wegen dem schönen und warmen Wetter) mächtig ins schwitzen.

Bei einigen ging es nun um die Wurst, oder anders formuliert um den Meistertitel bei den Damen gewann diesen Ursi Rohr (Sektion SG ZP Luzern)  vor Caro Frydig (ESK Biel) und Bea Walther (EBC Winterthur). Bei den Herren konnte Fabian Rohr (SG ZP Luzern) seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Hinter ihm klassierten sich Marco Sommer (ESK Biel) und Martin Balz (EBC Winterthur). Zu Oberst auf dem Podest stand bei den Junioren Patrick Binder (EBC Winterthur) vor Cèline Rüttimann (SVSE Simplon) und Romann Baumann (EBC Winterthur). Bei den Senioren gelang auch Markus Schwendener (ESC St. Gallen) die Titelverteidigung.

Die beiden Einheimischen Pietro Fontana und Walter Röthlisberger (Sportverein BLS) belegten den zweiten und den dritten Rang. Aber nicht nur die ersten drei jeder Kategorie durften sich bei der Siegerehrung am  Gabentisch bedienen. Dazu gab es für alle einen Erinnerungspreis in form eines Holz-Schneidebrett inklusive der Wurst.

Walter Röthlisberger

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü