Plauschmatch 2013 - ESV BLS

+++ Zwischenrangliste Jassmeisterschaft online +++ Die BLS Ducks starten in die neue Saison +++ Die Badminton- und Squashsaison ist gestartet

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Plauschmatch 2013

Eishockey

BLS-Ducks Plauschmatch 2013

Samstag, 09.03.2013, Wislepark Worb

Team Rot
Ruth Christian, "Ruth" Sascha, Rohr Marc, Rohr Michael, Rohr Severin, Wiedmer Res, Zysset Marlise, Egli Michael, Egli Franziska, Egli Nadine, Egli Nicolas, Berger Adrian, Berger Martin, Gurtner Markus, Ruth Florian.

Team Schwarz
Rohr Ursula,
Stöckli Baltasar, Caroselli Franco, Caroselli Nicola, Gugger Beat, Gugger Michelle, Gugger Nadine, Schenk André, Schenk Christoph, Schenk Yves, Zingg Sandra, Nydegger Jürg, Hofer Tobias, Zürcher Roland, Baumgartner Till, Steccanella Stefan, Schär Stefan

Zeitnehmerei/Schiedsgericht

Kurt Sporrädli, Ali Menkaegeli, Mussad Resekli

Insgesamt 32 Hockeybegeisterte trafen sich im Wislepark in Worb zum Plauschmatch der BLS-Ducks. Diese wurden in ein Team Rot und ein Team Schwarz aufgeteilt.
In den beiden Teams befanden sich regelrechte Familienbanden. Die vorhandene Familienharmonie war an den spektakulär vorgetragenen Spielzügen kaum zu übersehen.


Unter den Gladiatoren befanden sich auch der Präsident, der Kassier sowie die Obfrau Turnen des ESV-BLS. Wo gibt es das schon, dass sich die Vorstandsetage freiwillig aufs Glatteis begibt?! Das war etwa so, wie wenn Peter Jakob (Verwaltungsrat SCL-Tigers),
Marc Lüthi (Patron SCB) und Walter Frey (Verwaltungsrat ZSC-Lions) bei Philippe Gaydoul (Präsident Kloten-Flyers) in einem seiner früheren Denner-Sateliten in einem grossen Kühlregal einen Jass klopfen würden. Zugegeben, tausendmal sportlicher sah es bei unserem Vorstand dann schon aus und ein gewisses Talent war nicht zu übersehen.


Erstaunlich, wie sich die beiden zusammen gewürfelten Mannschaften aus verschiedenen internen und externen Bahnabteilungen, sowie auch Nichtbähnlern, in den zwei Stunden zu einer verschworenen Einheit fanden. Was viele Firmen und Konzerne mit kostenintensiven, monate- oder jahrelangen Kursen, Events und Seminaren zur Teambildung investieren, wurde im Wislepark zu Worb in kürzester Zeit bewerkstelligt.


Nach dem Schlusspfiff ging es noch mit den Fans, Zuschauern und Hooligans hinter die Fonduerechauds zur Overtime, wo das Team Schwarz zum 9 : 9 ausgleichen konnte.
Apropos Schlusspfiff: Als Unparteiische wirkten zwei Asylbewerber von der Elfenbeinküste. Das zeigt die Absicht der BLS-Ducks in der Asylpolitik. Wer weiss, vielleicht können die Ducks mal einem Kanadier Asyl anbieten?!

Egli Res



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü