Volleyball-SM 2017 - ESV BLS

+++ Pius Schneider gewinnt die Squash-Meisterschaft 2017/2018 +++ Jean-Christoph Stoeckli heisst der Gewinner der Badminton Plauschmeisterschaft +++ Wiedmer Res und Schaller Urs sind die Gewinner der Jassmeisterschaft 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Volleyball-SM 2017

Volleyball

Volley Schweizermeisterschaft in Brig
Am letzten April-Wochenende fand in Brig die Volleyball Schweizermeisterschaft der Eisenbahner statt. Der ESV BLS konnte mit drei Teams anreisen. Auf der Hinfahrt unternahmen wir noch die letzten personellen Änderungen, so dass in jedem Team genügend Spieler/innen waren.
Wir stellten in der Kategorie „Elite" ein Team (BLS 1) und in der zweiten Kategorie zwei Teams (BLS 2 und BLS 3). Alle drei Teams hatten den ersten Einsatz um 10.00 Uhr und spielten auf den drei Feldern die Eröffnungsspiele. Vielleicht lag es am lindengrünen Hallenboden, dass wir alle den ersten Satz gewinnen konnten, weil wir ja, wie einige Gegner behaupteten, einen Heimvorteil hatten.
J
BLS 1 verlor der nächste Satz, kehrte aber danach für den Rest des Tages auf die Siegerstrasse zurück. BLS 2 verlor nur noch wenige Sätze, aber leider schon sehr früh ihr Captain Bene, infolge einer Fussverletzung. Zum Glück konnte John, TK-Leiter Volleyball, einspringen und das Team unterstützen.
Das Team BLS 3 spielte fair und machte meistens ein Unentschieden…
Am Abend gab es Raclette à discretion. Der Hunger war aber grösser als die Leistung der Raclette-Öfen und so zog sich das Essen ziemlich in die Länge... Einige Schlaumeier gingen gar nicht mehr erst an den Tisch zum Essen, sondern stellten sich mit Teller und Besteck wieder hinten in die Warteschlage. Je länger der Abend, je lockerer die Stimmung bei den Wartenden. Dieses System hatte jedoch auch Vorteile. Man wusste, je nachdem wie man den Weg von Tisch zur Racletteausgabe meisterte, ob noch ein Glas Fendant drin liegt oder eben besser nicht mehr.
Am Morgen ging es mehr oder weniger ausgeschlafen weiter. Das Team BLS 1 konnte an die super Leistung von Samstag anküpfen und wurde am Schluss mit dem hervorragenden Sieg belohnt.
Bei den Teams BLS 2 und 3 gab es noch eine Direktbegegnung und zugleich ein Familienduell von Steccanella/Baumgartner’s. Stefu, der Vater, hat dieses Duell gegen seine Söhne verloren und muss sich das sicher noch das eine oder andere Mal anhören
J
Am Schluss belegte das Team BLS 2 den sehr guten 2. Rang und das Team BLS 3 klassierte sich im Mittelfeld auf Platz 6.
Auf der Heimfahrt konnten wir uns mit den gewonnen Käse/Wurst-Plättli richtig fein verköstigen.
Danke an Mike Egli für das Organisieren der Mannschaften und alles was zu einer erfolgreichen Teilnahme sonst noch so dazu gehört.

Für BLS 3 spielend
Marlise Zysset

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü